Lake Village (21.05.12)

Lake Village ist ein Ort mit ca. 2800 Einwohnern im äußersten Südosten von Arkansas, direkt am Lake Chicot. Wie wir dort hingekommen sind? Naja, ich hab mich gestern bei Priceline.com verzockt und so mußte ich einen Ort in der Nähe wählen, um überhaupt noch ein Zimmer zu bekommen. Eigentlich wollten wir ja nach Indianola, um das B.B. King-Museum zu besuchen. Das müssen wir nun morgen auf dem Weg nach Pensacola erledigen.

In Lake Village gibt es ein schönes Visitorcenter für Arkansas, direkt am Lake Chicot gelegen und gleich hinter dem Mississippi River, der die Grenze zum Bundesstaat Mississippi bildet. Und es gibt die “Lakeport Plantation” direkt am Mississippi, an der wir ohne die Informationen im Verkehrsbüro vorbeigefahren wären. So sind wir kurz vor der Brücke über den Mississippi nach rechts abgebogen und nach kurzer Fahrt hatten wir das Ziel erreicht. Wir fanden die große Villa verschlossen vor, schauten neugierig durch die Fenster und machten ein paar Fotos, als ein junger Mann auftauchte und uns freundlich begrüßte. Er erzählte, dass er in Fort Smith aufgewachsen sei und sein Großvater aus Berlin stamme. Auf Andis Frage, wie er von Fort Smith nach Lake Village gekommen sei, antwortete er, dass er das auch nicht wisse.

Auf jeden Fall ermöglichte er uns eine Privatführung durch die Villa, beantwortete alle Fragen und erklärte die Entstehung dieser Plantage. Der Erbauer des Landhauses, ein Herr Lycurgus Johnson, baute hier mit rund 155 Sklaven Baumwolle an. Zu der Zeit war der Mississippi der Highway zum Abtransport der Baumwolle und lag praktischerweise quasi direkt vor der Haustür, denn der Hochwasserdamm, der heute den freien Blick auf den Fluss verhindert, war 1860 noch nicht vorhanden.

Wir sind im Anschluss über den Mississippi nach Greenville gefahren, aber da war nicht viel los. Zurück in Lake Village haben wir nach dem Denkmal für den ersten Nachtflug, den Charles Lindbergh hier durchgeführt hatte, gesucht. Leider vergeblich und so sind wir zurück in unser Hotel gefahren, wo wir einen unterhaltsamen Abend verbracht haben.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Amerika veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Lake Village (21.05.12)

  1. schubladenkoboldin schreibt:

    Was ist das denn für ein komischer umgekehrter Ziegeltrichter?

  2. Gus schreibt:

    Super euer Bericht. Reise schon die ganze Zeiit mit euch. Wohin geht es in Florida?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.