Gedicht „Der Tod“

Der Tod

Du öffnest Deine Tür
und draußen steht der Tod,
er grinst Dich an
und sagt kein Wort,
er nimmt Dich mit sich fort.
Dorthin, wo keine Wiederkehr,
kein Entrinnen, kein zurück.
Es ist zu End’, Dein irdisch’ Leben,
was wird es an dem Ort wohl geben,
wohin er Dich mitnimmt ohne Gnade –
wie schade!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.