Urlaub im Havelland – Radtour

m Freitag unternahmen wir eine Radtour. Vom Campingplatz aus ging es zuerst zum Schwielower See und an dessen Ufer lang, weiter führte die Tour entlang des Templiner Sees Richtung Potsdam.

In Potsdam, in der Brandenburger Vorstadt, wechselten wir die Fahrtrichtung und fuhren entlang des Parks Sansouci zum „Neues Palais“.

Direkt vom Palais führte die schnurgerade Lindenallee Richtung Westen. Weiter ging es nach Golm und von dort zum Großen Zernsee. Dort erwartete uns eine Überraschung der unangenehmeren Art, denn um die Havel über die dortige Eisenbahnbrücke zu überqueren, mussten wir Räder und Kinderanhänger mühsam über Treppen um Ecken herauf- und am anderen Ende wieder herunterschleppen. War nicht so lustig, zumal im Tourenführer von dieser Erschwernis keine Rede war. Am anderen Ufer angelangt, radelten wir südwärts Richtung Werder, wo wir in der Altstadt Pause machten. Nach Pizza und Eis waren wir gestärkt für die letzten drei Kilometer zurück zum Campingplatz. Insgesamt hatten wir nach dieser Tour 28 Kilometer auf dem Tacho.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Radfahren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.