Prag II – 9.4. – Tag 1

Meinen ersten ganzen Tag in Prag ließ ich langsam angehen. Zuerst unternahm ich am Vormittag eine Einkaufstour in der Nähe, um ein paar Sachen fürs Frühstück zu kaufen. Bei der Gelegenheit konnte ich auch gleich die Fertigstellung der Gleis- und Straßenbauarbeiten an der Na Slupi und der Haltestelle Albertov bewundern, die hier im September letzten Jahres in vollem Gang waren. Aus einer angrenzenden Kirche, der „Maria auf dem RasenKirche“ die zu einem Servitenorden gehört, drang lauter Kirchengesang. Ich konnte aber nicht in Erfahrung bringen, ob es sich um eine normale Messe am Montagvormittag oder um einen anderen Anlass handelte.

Wieder zurück in der Wohnung gab ich mich erst Mal dem Genuss der erworbenen Dinge hin. Das Wetter war sehr schön, blauer Himmel bei 24 Grad, und verlockte mich zu einem ausgiebigen Spaziergang entlang des Moldauufers. Anschließend entschloss ich mich, in die Innenstadt zu fahren und dort herumzulaufen. Zwischendurch als kleine Stärkung einen Imbiss und etwas getrunken, bevor ich mich wieder auf den Heimweg machte.

Das Fahren mit der Straßenbahn machte wieder richtig Spaß. Zuerst mit der Linie 5, umsteigen in die 17 und nach kurzer Zeit war ich wieder in der gemütlichen Wohnung.

Jetzt hatte ich doch wieder Hunger bekommen. So ging ich zu einem Lokal mit Namen U Kroka, das in der Nähe lag und im Internet hervorragende Bewertungen hatte. Leider standen die Menschen bis auf die Straße heraus und warteten auf einen freien Platz. Das wollte ich mir aber nicht antun und so suchte ich nach Alternativen. Es gab zwar einige Lokale im Umkreis, aber eigentlich nicht das, was mir vorschwebte.

Spontan kam mir die Erinnerung an das an der Ecke Svobodova / Na Slupi gelegene thailändische Lokal, an dem ich schon öfter vorbeigelaufen war und so machte mich auf den Weg. Der Blick durch das Fenster ließ nichts Gutes ahnen, denn bis auf eine einsame Dame an einem Tisch war das Lokal leer. Eigentlich keine Empfehlung. Aber ich hatte Hunger, riskierte es und wurde mehr als belohnt. Das bestellte Thai Curry mit Rindfleisch war ausgezeichnet! Gutes Fleisch, das Gemüse genau auf den Punkt, nicht zu fest und nicht zu weich, dazu sehr guter Reis war der Geschmack bestens.

Wieder daheim plante ich noch den bevorstehenden nächsten Tag, bevor es ins Bett ging.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.