Königssee und Watzmann

Der heutige Besuch gilt dem Königssee, drei km südlich von Berchtesgaden. Die Anreise mit dem Auto endet in Schönau am Parkplatz kurz vorm See. Die Straße wird hier zu einer Fußgängerzone, gesäumt von Andenken-, Bergausstatter- und Trachtenläden sowie diversen kulinarischen Angeboten bis zur Seespitze mit den Bootsanlegern. Der Königssee liegt langgezogen und umringt von Bergen mit steil abfallenden Felswänden, so dass nicht einmal ein Pfad neben dem See verläuft. Um an das andere Ende des Sees zu gelangen, machen wir eine Fahrt mit dem Schiff zur Walfahrtskirche St. Bartholomä. Die Schiffe werden aus Umweltschutzgründen mit Elektromotoren angetrieben und gleiten so ganz ruhig über das Wasser. Neben dem Kapitän gibt es noch den Leichtmatrosen, der den Fahrgästen Wissenswertes über den See und seine Umgebung erklärt. So erfahre ich, dass der See bis zu 200 Meter tief ist, was mich an Drachen und Fabelwesen in der Tiefe denken läßt.

Nach ungefähr einem Drittel der Fahrt hält das Boot. Der Leichtmatrose wird zum Trompeter und bläst das Echo vom Königssee herbei. Wirklich beeindruckend! Für diese Vorstellung bittet er um ein Trinkgeld, das in Musikunterricht im Trompetespielen sicher gut angelegt wäre.

Nach insgesamt 35 Minuten Bootsfahrt erreichen wir St. Bartholomä, wo wir an Land gehen und ein bisschen die Gegend erkunden, bevor wir mit einem der nächsten Schiffe zurückfahren. Die Landschaft wird von dem beeindruckenden Bergmassiv des Watzmanns geprägt. Wolken ziehen um seinen Gipfel, während die Sonne die Schneereste beleuchtet. Ist schon verständlich, dass die Könige hier ihre Jagdhütten bauten. Die Landschaft ist einfach atemberaubend. Das glasklare Wasser, die gute Luft und das Grün der Wiesen lassen die Seele jubeln.

Die ruhige Rückfahrt genieße ich mit einem verträumten Blick über den glatten See, bevor wir die Anlegestelle erreichen und dieser herrliche Ausflug leider wieder zu Ende ist.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.