Besuch in Bad Reichenhall mit dem Rad

Auf geht’s! Morgens auf das Fahrrad geschwungen und über einen schönen Weg nach Hammerau. Bald sind wir auf der linken (deutschen) Seite am Radweg entlang der Saalach. Teilweise führt der Weg nicht direkt entlang des Flusses, sondern etwas entfernt durch den Wald. Über die Staufenbrücke wechseln wir auf die andere Seite der Saalach. Hier ist das noch Deutschland, denn die Grenze ist hier nicht mehr die Saalach. Bald erreichen wir Bad Reichenhall und biegen in die Friedrich-Ebert-Allee ein, die uns direkt zu unserem Ziel, dem Kurpark führt.

Leider wird der Kurpark gerade renoviert und gleicht eher einer Baustelle als einem Kurpark. Auch die Berieselung mit Solewasser ist abgestellt, wo man normalerweise die heilende Salzluft atmen kann und so entschließen wir uns zu einem Bummel durch die Fußgängerzone. Beeindruckend sind die alten Bauwerke von Kurmittel- und Badehaus sowie die alten mondänen Hotels. Das ganze hat einen unglaublichen Charme und beeindruckt mich sehr. Leicht komme ich ins Träumen, wie hier zu früheren Zeiten gekurt wurde.

Unseren Besuch beenden wir mit einem guten Eisbecher in einer italienischen Eisdiele in der Fußgängerzone.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Radfahren abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.