Lübeck ist einen Besuch wert!

Lübeck, die als Haupt der Hanse einst das Zentrum des Seehandels war, ist ein wunderbares Städtchen. Ein bisschen schief wirkt hier einiges. Schon wenn man vor dem Holstentor steht, denkt man unwillkürlich: „Hoffentlich fällt das nicht um“. Wir gingen weiter entlang der Untertrave und dann die Fischstraße rechts hoch zur Marienkirche. Auch deren Türme haben schon mal geradere Zeiten gesehen. Ich vertraue aber darauf, dass sie nicht gerade in diesem Moment umfallen werden.

Weiter geht es durch die Breite Straße zur St. Jakobi Kirche. Seit den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts liegt in der nördlichen Turmkapelle das Rettungsboot 2 des 1957 untergegangenen Großseglers „Pamir“ als ein Mahnmal – und das erhob St. Jakobi in den Rang einer Nationalen Gedenkstätte der zivilen Schifffahrt. Unser eigentliches Ziel liegt aber gegenüber der St. Jakobi Kirche. Es ist die „Schiffergesellschaft“, ein Lokal das man beim Besuch Lübecks keinesfalls auslassen sollte. Am 26. Dezember 1401 erfolgt die Gründung der Schiffergesellschaft als Sankt Nicolaus Bruderschaft. Der Zweck der Bruderschaft wird mit den Worten: „Zu Hilfe und Trost der Lebenden und Toten und aller, die ihren ehrlichen Unterhalt in der Schifffahrt suchen.“ beschrieben. Die Schiffergesellschaft hat eine wechselvolle Geschichte. Heute ist die Schiffergesellschaft ein Verein kraft Rechtserlass. Sie wird geführt vom Vorstand des Vereins. Das Restaurant ist seit März 2015 verpachtet an die EngelHöhne oHG.

Lübeck-031Auf unserem Weg zurück kaufen wir noch Marzipan bei Niederegger und fahren mit dem Aufzug auf den Kirchturm der Petrikirche, von wo aus man einen herrlichen Rundblick über die Stadt hat. Damit beenden wir unseren Besuch in Lübeck. Natürlich gibt es in Lübeck noch vieles mehr zu sehen und zu bestaunen, für einen Nachmittag waren wir aber mit unserem kleinen Rundgang sehr zufrieden. Falls sich die Gelegenheit ergibt, kommen wir sicher gern wieder.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.