Ausflug ins Rofangebirge

Ich wollte gern mal hoch hinaus. Da bot sich doch ein Ausflug nach Tirol ins Rofangebirge an. Um 07:30 Uhr machten wir uns auf den Weg über Holzkirchen, Bad Wiessee, Kreuth, Achenkirch nach Maurach am Achensee. Von dort startet die Rofan-Seilbahn, die uns in wenigen Minuten mit ca. 40 km/h auf 1834 Meter Seehöhe brachte. Gleich nach dem Verlassen der Seilbahn genoss ich erst mal den herrlichen Anblick der umliegenden Berge. Obwohl Freitag war, war einiges los am Berg. Aber das ist wohl auf allen Bergen so, auf die eine Seilbahn führt. Für mich ist es ein Segen, denn 900 Höhenmeter vom Tal bis oben zu bezwingen ist mir leider noch nicht möglich. Als Ziel hatte ich mir den Gschöllkopf mit der Aussichtsplattform „Adlerhorst“ auf 2039 m ausgesucht. Leider mussten wir auf halben Weg umkehren, da es nur mehr über sehr hohe Stufen (ca. 40 cm) nach oben ging. So entschlossen wir uns kurzfristig zu dem kleinen See unterhalb der Erfurter Hütte zu wandern, ein wirklich sehr schöner Platz. Ich erfreute mich an den vielen Schmetterlingen die um mich herumflatterten und sich immer wieder gern auf meiner Hand oder meinen Beinen niederließen. Zum Abschluss des Ausflugs kehrten wir noch in der Erfurter Hütte ein, von deren Terasse man einen wunderschönen Blick ins Tal und auf den Achensee hat. Nach dem Genuss eines Kaiserschmarrns machten wir uns wieder auf ins Tal. Ein kurzes Bad im doch recht kühlen Achensee rundete unseren Ausflug ab.

Dieser Beitrag wurde unter Wandern abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.