Kampf den Ameisen

Allgemein betrachtet sind Ameisen ja ganz nützliche Tierchen. Sie wühlen das Erdreich auf und verrichten damit gute Arbeit für den Boden. Wenn sie aber plötzlich, wie vor zwei Tagen geschehen, durch das Vorzimmer rennen, hört sich der Spaß auf. Nach kurzem Beobachten konnte ich ihr Nest ausfindig machen. Es befand sich unter dem rechten Türstock der Wohnungstüre, wo ich einen größeren Hohlraum ausmachte. Dieser hatte zwei Zugänge, einen von draußen und einen von drinnen, was die Tierchen auch ausgiebig nutzten. Da sie auf gutgemeinte Vorschläge meinerseits wie: „geht doch zum Spielen nach draußen“ nicht hörten, musste eine Strategie zum Kampf gegen das Volk her.

Erster Teil davon war, sie aus dem Vorzimmer fernzuhalten. Dazu muss man wissen, dass Ameisen ihre Wege durch Duftmarken, die sie hinterlassen, wiederfinden. Also, was können sie daher absolut nicht haben? Etwas, was das stört? So tränkte ich Papier von einer Küchenrolle mit Essig und schob es von der Vorzimmerseite in die Öffnung. Damit war das Problem von dieser Seite aus gelöst. Ein paar verirrte Heimkehrer musste ich zwar noch unsanft ins Jenseits befördern, aber das war es dann auch schon. Zur Belohnung für ihre Einsicht, das Vorzimmer zu verschonen, wartet als zweiter Teil am anderen Ausgang ein Gemisch aus Staubzucker und Backpulver auf sie, welches sie offensichtlich sehr freudig annahmen und in ihr Nest transportierten.

Nach drei Tagen konnte ich keine Ameise mehr sichten. Um aber auch zu verhindern, dass ein paar Überlebende ein neues Volk gründen, habe ich das Loch nun mit Konstruktionsschaum ausgefüllt. Ich habe das Problem damit unter Einsatz ganz gewöhnlicher Haushaltsmittel und ohne Einsatz jeglicher Gifte gelöst!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.