Rom, wir kommen (01.06.14)

Sonntag, Punkt 12 Uhr, h0b unser Flieger vom Flughafen München ab, um uns in eineinviertel Stunden nach Rom zu bringen. Nach der Landung am Flughafen Fiumicino ging alles recht flott. Nach kurzer Wartezeit holten wir unseren Koffer vom Band und ein privates Taxi brachte uns in einer halben Stunde zu unserem Hotel, der Residence Prati in der Via Giovanni Nicotera 26.

Da es noch früh am Tage war, beschlossen wir einen ersten Rundgang durch die Stadt. Meine ersten Eindrücke waren gemischt. Grandiose alte Architektur, tolle Villen, breite Prachtstraßen, vermischt mit viel Schmutz auf den Straßen und teilweise desolaten Gehwegen.  Aber ich will mir kein vorschnelles Urteil erlauben. Nach einem kleinen Spaziergang entlang des Tibers an dem sich einige Lokale auf  diversen Booten am Ufer befinden, gelangten wir über die Ponte Pietro Nenni und die Piazzale Flaminio zur Piazza del Popolo. Hier ging dann richtig die Post ab. Unmengen von Touristen, wie zu besten Wiesnzeiten in München. Weiter drängten wir uns durch die Via del Corso Richtung Süden. Interessant zu sehen war, wie die fliegenden Händler mit ihren Smartphone-Schutzhüllen oder Sonnenbrillen, die Ecken des Tuches, auf dem ihre Waren ausgebreitet lagen, zusammenfalteten und sich aus dem Staub machten, sobald ein Ordnungshüter auftauchte, um kurz danach an anderer Stelle wieder ihre Waren anzubieten.

Ich kaufte mir eines der von mir geliebten Tramezzini, da ich den ganzen Tag noch nichts gegessen hatte, bevor wir über die Via Condotti die spanische Treppe erreichten, von wo wir uns wieder auf den Heimweg machten. Im Hotel angekommen, mußte ich mich erstmal eine Stunde hinlegen, so erschöpft war ich.

Abends aßen wir noch eine ausgezeichnete Pizza in einem nahegelegenen Lokal, dem Rosso Pomodoro. Obwohl Sonntag ist war es gut besucht, da morgen in Italien der Feiertag der Staatsgründung ist. Nach diesem guten Abendessen wollte ich nur mehr mein Bett sehen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.