Elisabeth Mann Borgese Ausstellung

Ich muß gestehen, dass ich bis heute vormittag nicht so genau wußte, wer Elisabeth Mann Borgese war. Ja gut, die Tochter von Thomas Mann? Ist sie. Sie ist das zweitjüngste der sechs Kinder von Katia und Thomas Mann. Sie wuchs in München in großbürgerlichen Verhältnissen auf und besuchte dort das Luisengymnasium. Die Ausstellung im Literaturhaus München beschreibt die Stationen ihres Lebens in Bildern, Filmen und sehr vielen Texten. Mit einem Audio-Guide bewaffnet, kann man sich ohne Probleme einen halben Tag in der auf einen großen Raum beschränkten Ausstellung herumtreiben ohne Langeweile zu bekommen.

Ihr Leben und Werk hier zu beschreiben würde den Rahmen meines Blogs sprengen und so sei hier auf den Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia verwiesen. Jedenfalls hat der Besuch mein Wissen um einiges bereichert an diesem in München total verregneten Tag. Zum Abschluß des Besuches im Literaturhaus gönnten wir uns noch einen Kaffee und eine himmlisch schmeckende Torte mit dem vielsagenden Namen „Mississippi Mud Pie“, in dem im gleichen Gebäude befindlichen „Café Literaturhaus München“

.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.