Beispielpatient (20.04.13)

Was kann man sich darunter vorstellen? Nun gut, am Samstag war ich eingeladen zu einer Fortbildungsveranstaltung von Physiotherapeuten. Ich sollte über meine Erkrankung und meine Therapie berichten.

Also saß ich um 12:45 Uhr mit Sabine in der Eingangshalle zu den Schön-Kliniken. Ich muss zugeben, ein bisschen aufgeregt war ich schon. Wie viele Teilnehmer an der Fortbildungsveranstaltung werden da sein? Was werden sie mich fragen?

Nach wenigen Minuten erschien auch schon eine Teilnehmerin, um uns abzuholen. Danach ging alles sehr schnell, um 13:00 Uhr begann die Fortbildungsstunde. Ich stellte mich kurz vor und erzählte dann über den Verlauf meiner Erkrankung. Es war sehr aufregend für mich, denn über meine Erkrankung selbst, den Schlaganfall, zu berichten fiel mir sehr schwer, da ich immer wieder das Gefühl hatte, gleich weinen zu müssen. Leider ist das eine Folge des Schlaganfalls und man kann wenig dagegen machen. Es war schon mal besser, aber dieses Mal war es wieder sehr schwer. Nach kurzer Zeit verflog die Aufregung, und ich konnte frei erzählen, wie meine Therapie verlaufen ist, welche Erfahrungen ich gemacht habe, welche Empfehlungen ich geben kann et cetera.

Am Ende waren die 45 Minuten, die ich zur Verfügung hatte, viel zu schnell vorbei. Ich hätte noch viel zu erzählen gehabt und auch gerne noch weitere Fragen beantwortet. Aber ich hoffe, in der Zeit die mir zur Verfügung stand, einiges weiter gegeben zu haben was anderen Patienten helfen kann.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.