Das heulende Elend (19.08.12)

Irgendwann, ich denke, seit Montag oder Dienstag, machen meine Emotionen mit mir, was sie wollen. Egal, worüber ich sprechen will, ob Positives oder Negatives, ich heule los. Es ist furchtbar, ich bekomme es nicht in den Griff. Alle denken, ich bin furchtbar traurig, aber das Gegenteil ist der Fall. Erst Donnerstag bessert es sich wieder und heute ist es glücklicherweise fast weg.

Seit Freitag weiß ich, das ich einen Platz in einer Rehaklinik habe und Montag nach Lenggries verlegt werde. Es ist schon ungewöhnlich, dass ich so schnell einen Platz bekomme und ich will gar nicht wissen, wie viele Schutzengel daran mitgewirkt haben.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.