Rock ’n‘ Soul Museum (15.05.12)

Der Besuch des Rock’n Soul Museums in Memphis stand heute auf unserem Programm. Als erstes durften wir uns einen Film über die Entstehungsgeschichte von Blues, Soul und Rock ’n‘ Roll ansehen, bevor wir mit Audioguide ausgestattet in die Räumlichkeiten des Museums entlassen wurden. Es war ein Rundgang mit vielen interessanten Ausstellungsstücken. Jetzt ist der Bedarf an der Geschichte des Blues aber gedeckt.

Im Anschluß an den Besuch im Museum sind wir wieder die Beale Street langgelaufen. Zuerst haben wir ein paar Musikern auf einer Bühne in einem Park zugehört, war aber eher psychodelischer Rock der 70er Jahre. Dann sind wir zum Spaß mal ins Peabody Hotel reingegangen. In der Empfangshalle steht ein riesiger Brunnen. In diesem schwimmen ein paar echte Enten, die Peabody Ducks, rum. Die kommen immer morgens und gehen abends wieder.

Danach sind wir in ein Lokal in der Beale Street, wo zwei Musiker ausgezeichneten Blues spielten. Man konnte sich auch Lieder wünschen, die dann gespielt wurden. Es kam aber auch schon mal wer aus dem Publikum auf die Bühne und gab ein Lied zum Besten. Dazu gab es einen exzellenten Burger und gutes Bier vom Faß.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Amerika veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.